{Blogtour} Die Wandlerin

BLogtour_Wandlerin_Banner

Hallo meine Lieben,

ich freue mich sehr das ich euch heute an Tag 7 der Blogtour von „Der Wandlerin“ auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Die Wandlerin ist ein Fantasy Roman von Mona Stärck und ist im editionfredebold Verlag erschienen. Heute ist der letzte von sieben Tagen und ihr konntet schon viele tolle Blogs kennenlernen. Alle Teilnehmer haben sich mit ihren Berichten viel Mühe gegeben. Wenn ihr die anderen Berichte noch nicht gelesen habt, dann kann ich euch nur empfehlen das nach zu holen.

Bei mir erfahrt ihr heute etwas mehr über Mella. Mella ist die Hauptprotagonistin des Buches. Sie ist Die Wandlerin. Die letzte ihrer Art und als einzige fähig das Drachenauge zu kontrollieren.  Mit Hilfe des Drachenauges kann sie ihre Gestalt zwischen Mensch, Talkoon und Drache wandeln.  Auch wenn Mella wirklich viel zu tun hat, so hat sie sich doch die Zeit genommen mir einige Fragen zu beantworten.

Hallo Mella, danke das du dir die Zeit für mich nimmst. Ich bin sicher meine Leser sind sehr gespannt was du zu sagen hast.

Hallo Mimo, für deine Fragen habe ich mir sehr gerne Zeit genommen. Ich finde es sehr aufregend das ich interviewt werden soll. Ich finde nämlich nicht, das ich besonders interessant bin. 

Also ich finde dich sehr interessant, wann hat man schon mal die Gelegenheit Die Wandlerin kennenzulernen? Ich habe mir ein paar Fragen überlegt und freue mich schon auf deine Antworten. Bist du bereit? Los gehts.

Vielleicht möchtest du mir erst mal ein wenig über dich erzählen? Einfach ein paar Eckdaten wie Name und so wären toll.

Also mein Name ist Mella, ich bin 16 Jahre alt und bin die einzige Tochter von Laira. Ich bin die letzte lebende Wandlerin und entstamme aus einer alten und mächtigen Familie. Aufgewachsen bin ich bei einer menschlichen Familie im Norden von Tordras. Anfangs dachte ich das es meine leibliche Familie wäre. Von meiner Bestimmung als Wandlerin habe ich erst später erfahren.

Danke erst mal für diese Informationen. Puh, die letzte lebende Person aus einer ganzen Familie zu sein ist sicher nicht leicht. Damit kommen wir auch zur ersten Frage. Du hast ja gesagt das du die ersten Jahre deines Lebens bei einer menschlichen Familie aufgewachsen bist.

Wie war es für dich als du erfahren hast, das deine vermeintlichen Eltern nicht deine Eltern sind?

Ja das war wirklich komisch. Immerhin habe ich die ersten 15 Jahre meines Lebens bei ihnen verbracht. Erst als Aavon mich vor einem Jahr gefunden hat, habe ich von meiner wahren Bestimmung erfahren. Aber da ich meine leiblichen Eltern nie bewusst kennengelernt habe, kann ich sie auch nicht vermissen. Meine Familie sind die Menschen die mich aufgenommen und groß gezogen haben.

Du hast gerade schon Aavon angesprochen. Er ist ja dein Lehrer, Mentor und auch Freund. Was verbindet euch deiner Meinung nach am meisten?

Mella lacht. Also Aavon und mich verbindet eine Menge. Er würde wahrscheinlich sagen, das es seine Pflicht und Aufgabe ist auf mich aufzupassen und mich zu beschützen. Aber ich glaube es ist noch mehr als das. Auch wenn ich ihn manchmal zur Verzweiflung treibe (behauptet er zumindest) so ist er immer für mich da. Er ist die Verbindung zu meiner wahren Natur und war der Vertraute meiner leiblichen Mutter.

Vermisst du deine leibliche Mutter?

Puh das ist eine schwere Frage. Wie kann man jemanden vermissen, denn man gar nicht kennt? Aber natürlich ist da eine gewisse Sehnsucht vorhanden seit ich weiß das die Familie bei der ich aufgewachsen bin nicht meine leibliche ist. Aber leider wird diese Sehnsucht nie gestillt werden können. Und es wäre den Menschen gegenüber, die mich aufgezogen auch nicht fair.

So eine Frage noch zum Schluss. Was glaubst du wo führt dein Weg als Wandlerin dich noch hin? Wirst du bei den Talkoon bleiben oder in die Stadt deiner Vorfahren zurück kehren?

Oh je schon wieder so eine schwere Frage *lacht*. Wohin mein Weg mich noch führen wird, weiß ich nicht. Ich würde mir wünschen das ich als Vermittlerin zwischen den Völkern agieren kann. Auch wenn Talkoon und Menschen einiges gemeinsam haben, so trennt sie auch viel. Ich möchte gerne versuchen diese Unterschiede zu überbrücken. Aber da ist ja auch noch die Königin. Ich weiß nicht was sie plant. Zur Frage wo ich leben möchte, kann ich nur sagen, das ich mich bei den Talkoon zu Hause fühle, aber auch sehr gerne eine Weile in der Heimat meines Volkes leben möchte. Ich glaube, ich muss mich einfach überraschen lassen was meine Zukunft für mich bereit hält.

Vielen dank liebe Mella, das du dir die Zeit für mich genommen hast. Ich wünsche dir für deine Zukunft alles Gute und bin mich sicher du wirst deinen Weg finden.

Ich freue mich das ich dir diese Fragen beantworten durfte. Ich wünsche deinen Lesern viel Spaß mit dem Interview und würde mich freuen, wenn viele Menschen meine Geschichte lesen würden.

So das war mein Interview mit Mella der Hauptprotagonistin aus „Die Wandlerin“ von Mona Stärk. Falls ihr jetzt Lust habt die Geschichte um Mella zu lesen, dann schaut euch doch mal im Onlinehandel um.

GEWINNSPIEL!

BLogtour_Wandlerin_Gewinne

Mitmachen und gewinnen ist ganz einfach: Beantwortet mir meine Gewinnspielfrage in den Kommentaren und schon seid ihr im Lostopf.

Frage: Wenn ihr euch wie Mella in einen Drachen verwandeln könntet, würde euch das reizen oder bleibt ihr lieber ein Mensch?

Die Teilnahmebedingungen:

*Teilnahmeschluss ist am 08. Februar 2016 um 23:59 Uhr.
* Teilnehmen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist und einen Wohnsitz innerhalb Deutschland hat.
*Für den Versand wird keine Haftung übernommen.
*Der Rechtsweg sowie die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.
* Alle Daten werden ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels erhoben und verarbeitet. Sie werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
* Ihr erklärt euch damit einverstanden, als Gewinner öffentlich (Vorname) benannt zu werden

 

Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen und freue mich auf viele Kommentare.

Eure Mimo

Merken

28 Kommentare

  1. Mich würde das unheimlich reizen. Nicht nur das ich fliegen könnte , man hätte auch mega Respekt vor mir. Ich könnte mir das super gut vorstellen. Meine Kinder hätten sicherlich ihren Spaß mit mir

  2. Also in den Augen meiner Kinder werde ich regelmäßig zum Drachen, wenn es ums Aufräumen der Zimmer geht *lach*. Ich fände es toll so etwas zu können und ab und zu der „normalen“ Welt entfliehen zu können. Damit könnte man sicherlich Dinge „bewegen “ die sonst unmöglich wären.
    Ich freu mich darauf das Buch zu lesen und mich reinzuträumen – Danke Mio für deinen Tipp.

  3. Hallo Mimo,

    ein wirklich süßes Interview. Die Protagonistin ist mir jetzt schon total sympathisch.

    Ich würde mich sehr gerne in einen Drachen verwandeln können, schon allein, um fliegen zu können. Dann könnte ich, wenn mir alles hier zu viel wird, einfach in die Luft aufsteigen und ein wenig Abstand gewinnen 🙂 Und es wäre sicher herrlich, die ganze Welt einmal von oben zu betrachten.

    Liebe Grüße,
    Moni

  4. In meinen Träumen mag ich mich gern verwandeln u fliegen… Aber in der Realität stehe ich lieber mit beiden Beinen auf dem Boden! Ist sicher auch besser so, denn ich bin ein Tollpatsch 🙂
    Liebe Grüße von Ilka 🙂

  5. Mich würde das auch reizen durch die Lüfte fliegen sich frei fühlen aber mit der Option mich auch immer wieder un einen Menschen verwandeln zu können weil ich glaube mir sonst doch was fehlen würde.

  6. Daniela Schmitz sagt: Antworten

    Natürlich wäre das einerseits schon toll. Wer träumt nicht den großen Traum vom Fliegen. Allerdings ist es sicher nicht leicht ein Drache zu sein. Viele Menschen fürchten Drachen, machen Jagd auf sie, man kennt das ja aus Filmen und Büchern…. Und wie sollte ich als Drache mit meinen Kindern kuscheln? Mhh, ich glaub ich bleib lieber ein Mensch.

  7. Huhu,

    fliegen so ähnlich wie ein Vogel wäre doch mal toll und spannend und das würde ich schon gerne mal ausprobieren.

    Und nicht zu vergessen das tolle Aussehen und das Feuer spucken.

    LG..Karin…

  8. Huhu,

    ja das würde mich sehr reizen, aber nur, wenn ich das kontrollieren kann!
    Ich meine, wer möchte denn nicht gerne fliegen? 😀

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    P.S.: marysol.fuega@gmail.com

  9. Hallo,

    ich würde es cool finden zu verwandeln.

    Lg Bonnie

  10. Klar das würde mich sehr reizen. Dann könnte ich die Welt bereisen 😀 mir alles ansehen

  11. Huhu,
    Drachen zählen zu einen meiner liebsten Fabelwesen. Sie sind anmutig, intelligent, stark und unabhängig. Ich verschlinge Bücher, in denen sie vorkommen (z.B die Eragon Reihe <3). Daher würde ich es super spannend finden, wenn ich mich selbst in so ein majestätisches Wesen verwandeln und die Welt bereisen könnte. Auch wenn ich dann wahrscheinlich der erste tollpatschige Drache wäre 😀

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße
    Ricarda

  12. Erstmal Vielen Dank für das tolle Interview und den Einblick in den Charakter. Das macht wirklich neugierig auf das Buch 🙂

    Mich würde es sehr reizen, mich in einen Drachen verwandeln zu können. Drachen sind so wunderschöne und majestätische Wesen. Außerdem glaub ich, wenn ich selbst fliegen könnte hätte ich sicher keine Flugangst und könnte endlich an all die Orte fliegen die ich gerne mal sehen würde <3

    Viele Grüße,
    Lady Yae

  13. Mich würde es schon reizen sich in einen Drachen zu verwandeln, da ich Fliegen könnte . Fliegen bedeutet Freiheit. Man könnte die Welt aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten und sieht sie nochmal mit ganz anderen Augen

  14. Mich würde es schon reizen die Gestalt ändern zu können auch wenn es nur in ein Drachen ist. So hätte ich die Möglichkeit die Welt um mich herum aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

  15. Ich würde es lieben diese starke und freie Form als Drache anzunehmen. Überall hinfliegen zu können. Und Feuer machen wann immer ich will;-)

    Liebe Grüße
    Andrea

  16. in einen Drachen verwandeln?! – ich könnte es wohl kaum erwarten und würde schon dem Moment entgegenfiebern, um das erste Mal in die Lüfte zu gehen 🙂

  17. Hallo :-), das Interview hat mir sehr gut gefallen und man merkt wie facettenreich die Protagonistin ist. Ich stelle es mir schon probehalber spannend und interessant vor, ein Drache zu sein. Alleine durch das Fliegen, welches ich mit Freiheit verbinde, wäre es faszinierend. Dauerhaft stelle ich es mir anstrengend vor, da die meisten ja Angst vor Drachen haben. Lg

  18. Huhu Michelle,

    ich liebe Drachen und würde mich gerne mal in einen verwandeln! Fliegen wäre bestimmt atemberaubend und ehrlich gesagt wüsste ich auch ein paar Leute, die ich mal gerne richtig erschrecken würde! 😀

    Ganz liebe Grüße
    Marion

  19. Marianne Seeburg sagt: Antworten

    Einerseits würde es mich reizen, mich als Drache verwandeln zu können. Denn Drachen können bekanntlich fliegen und Feuer speien. Sehr interessante Eigenschaften. Auf lange Sicht wäre ich aber doch lieber ein Mensch, sind sie für mich doch viel netter anzuschauen 😉

  20. Margareta Gebhardt sagt: Antworten

    Hallo ,

    Vielen Dank für den interessanten Interview .
    Nein , ich bleibe lieber ein Mensch.
    Ich wünsche Dir schönen Sonntag 🙂

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

  21. Daniela Schiebeck sagt: Antworten

    Für ein mal würde mich das schon reizen, aber für immer wäre ich ungern ein Drache 🙂

    Liebe Grüße,
    Daniela

  22. Hallo an alle =)
    schönes Interview.
    Ich würde mich schon gerne in einen Drachen verwandeln. Schon alleine das Fliegen macht es doch interessant. 😉

    Liebe Grüße Jeannine M.

  23. Ich würde so etwas total spannend finden, allein schon das Fliegen wäre ein Traum. Aber das Leben in einem anderen Körper wäre sicherlich alleine schon sehr interessant 🙂

  24. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Abschluss dieser tollen Blogtour! Ich finde, dass Drachen absolut fantastische und faszinierende Geschöpfe sind. Wenn ich also die Möglichkeit hätte, würde ich mich temporär in einen Drachen verwandeln.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  25. Hallöchen
    Ich würde mich natürlich liebend gerne in einen Drachen verwandeln können, man kann seine Fantasie vollends ausleben was die Möglichkeiten und Fähigkeiten als Drachen angehen. Die Chance zu fliegen, den Wind auf den riesigen ledrigen Schwingen zu spüren wäre sicher der Wahnsinn, die Welt durch die Augen eines Drachen zu sehen, muss himmlisch sein. Und es gäbe noch soooo unendlich viel mehr…..

    Liebe Grüße Monika

  26. Da ich Drachen wirklich sehr liebe, würde mich das auf jeden Fall sehr reizen!

    Drachen sind so mächtige, wunderschöne und magische Wesen! Wer wäre nicht gerne ein Drache? 🙂

    Liebe grüße
    Susan

  27. Hey,

    sehr toller Beitrag und echt tolles Protainterview. Mir hat es sehr gut gefallen. 🙂

    Mich würde es definitiv reizen, denn so könnte ich die Welt als was anderes erleben anstatt als Mensch.

    Benny

  28. Hallo,

    mich in einen Drachen verwandeln und damit fliegen zu können würde mich schon reizen 🙂

    LG
    SaBine

Schreibe einen Kommentar