{Rezension} Schwarze Wut von Karin Slaughter

*gesponserter Beitrag/Werbung*

Hallo meine Lieben,

tja so schnell geht es und der Urlaub ist schon wieder vorbei. Zumindest der Teil, den wir nicht zu Hause verbracht haben. Jetzt lassen wir die letzten Tage unseres Urlaubes ruhig angehen, bevor wir am Montag dann wieder los müssen. Die Kinder haben ja noch fast 3 Wochen Ferien, mal sehen wie wir die so rum bringen. Am letzten Tag im Urlaub habe ich es tatsächlich geschafft, das letzte Rezi Exemplar welches ich mir für diese Zeit vorgenommen hatte, fertig zu lesen. Natürlich möchte ich euch jetzt auch meine Meinung zu dem Buch verraten. Es handelt sich dieses mal, um einen Thriller aus der Feder von Karin Slaughter. „Schwarze Wut“ ist der der fünfte Teil der Georgia Serie um Will Trent und Sara Lindon. Ich habe das Buch unabhängig von den ersten vier Teilen gelesen, denn auch wen die Hauptprotagonisten die selben sind, so sind die Storys an sich abgeschlossen. Dieses Buch wurde mir ebenfalls vom Randomhouse Bloggerportal zur Verfügung gestellt.

Sara Linton und Will Trent sind wieder im Einsatz – aber diesmal auf gegnerischen Seiten …

P1010988

  • Erscheinungsdatum: 24.05.2016
  • Autor: Karin Slaughter
  • Verlag: blanvalet
  • Preis Hardcover: 19,99€
  • Preis E-Book: 15,99€
  • Genre: Thriller
  • Empfohlenes Alter: Erwachsene

 

 

 

 

 

 

 

Inhaltsangabe:

Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt – andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen …

Gewohnt spannend und an einigen Stellen eindeutig nervenaufreibend, so ist der „Schwarze Wut“ von Karin Slaughter. Ich habe das Buch morgens angefangen und konnte es kaum zum Essen oder weil die Kinder etwas von mir wollten aus der Hand legen. Von Anfang an, baut die Autorin einen Spannungsbogen auf, der seinesgleichen sucht. Immer wenn ich denke, jetzt kann es keine neuen Wendungen mehr geben, rückt sie Randfiguren weiter in das Geschehen oder bringt eine bis dahin unbekannte weitere Person ins Spiel. Ein paar mal habe ich gedacht, ich wüsste wer der Drahtzieher hinter allem ist und warum die Dinge so laufen wie sie laufen, aber was dann am Ende herauskommt, hat mich mehr als überrascht.

Wer keine Angst hat, sich seine Fingernägel vor Spannung abzukauen, der sollte bei diesem Buch auf jeden Fall zugreifen. Von mir erhält das Buch die volle Punktzahl, den Karin Slaughter hat es mal wieder geschafft mich restlos in ihren Bann zu ziehen.

5 Bücher

Eure Mimo

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar